> Hoher Besuch Großbritannien > Dinan

Dinan

Der Name "Dinan" kommt von zwei keltischen Worten:


"Dun" (Hügel Höhe eigenen Verteidigung) und "Ahna" Patron Göttin und Hüterin der lebenden Toten. Das erste Auftreten des Namens "Dinan" in einem Dokument aus dem Jahr 1040. Seit dieser Zeit gibt es eine Burg auf einem Hügel erbaut, wie von der Teppich von Bayeux zeigt. Es überblickt das Tal der Rance und schützt eine Stadt rund um den Hafen gebildet haben, an dem Schnittpunkt der Wasserstraße und dem Land. Die Bevölkerung wächst rasch auf der Hochebene rund um die Burg.
In 1123 ist die Stadt in zwei Gemeinden: Saint-Malo und Saint-Sauveur unterteilt. Im zwölften Jahrhundert, erinnert Idrisi, einem arabischen Reisenden, einer Stadt "von Steinmauern umgeben. In Wirklichkeit war es eindeutig eine grobe Schließung.
In der Tat, wird der wahre Redner nach 1283 gebaut werden, das Datum der Inbesitznahme der Stadt durch den Herzog der Bretagne, John I. Le Roux Mark. Daher ist eine Ära des Wohlstands für die Stadt eröffnet. Er stellt den Eckpfeiler der Verteidigung der Herzöge und zu einem wichtigen Markt. Die Präsenz von religiösen Klöstern (1232: Dominikaner oder Jakobiner 1247/49: Franziskaner oder Cordeliers) spiegeln seine wirtschaftliche Dynamik. Die Lage verschlechterte sich nach dem Krieg der Nachfolge der Bretagne (1341-1364). Dinan ist die Partei von Charles de Blois gehört Bertrand du Guesclin die Verteidigung der Stadt gegen die britischen Truppen im Jahre 1357. Es war während dieser Belagerung ereignete sich die Schlacht von Guesclin und Thomas von Canterbury. Johann IV., der den Krieg gewonnen, baute den Turm im Jahre 1380.


>>> Erfahren Sie mehr über Dinan